Neu

Chryson - Florfliegenlarven gegen Blattläuse | Streuware 1.000 Stk. - Pfl.Reg. Nr. 3582

Lieferfrist:
ca. 5-14 Tage

34,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Biologische Schädlingsbekämpfung durch Nützlinge

Streuware 1.000 Stück

Florfliegenlarven Chrysopa carnea zählen Blattläuse, Spinnmilben, Thripse, Wollläuse, Weiße Fliegen, Schmetterlingseier, junge Raupen etc. zu ihren bevorzugten Nahrungsmitteln. Bis zu 800 Blattläuse werden von einer einzigen Florfliegenlarve abgetötet. Die Behandlung von geschädigten Pflanzen mit Chrysopa carnea- Larven ist daher effektiv und zu 100% natürlich.

Ein Weibchen legt bis zu 800 Eier ab. Das erwachsene Tier wird ca. 1,2 bis 2 cm groß, ist blassgrün mit netzartig gemusterten Flügeln und besitzt große, goldene Augen. Es ernährt sich von Blütennektar, Honigtau und Pollen. Die ovalen Eier sind an einem langen Eistiel befestigt. Die Larven werden 1 bis 8 mm groß und sind graubraun gefärbt. Sie ähneln einem winzigen Krokodil mit großen Zangen.

Anwendung: Florfliegen sind weder auf Pflanzen der Innenraumbegrünung noch in anderen Kulturen etablierbar, d.h. dieser Nützling sollte regelmäßig alle vierzehn Tage auf befallene Pflanzen ausgebracht werden.Generell ist die Florfliegenlarvezur gezielten Herdbekämpfung einzusetzen. Sie wirkt auch gegen Thripse, Spinnmilben und Wollläuse. Eine Packung Florfliegenlarven ist (abhängig von der Befallsstärke) ausreichend für ca. 4 Großpflanzen (z.B. Oleander) oder 8 Kleinpflanzen (z.B. Rosenstöcke).
 

Florfliegenlarven sind in 2 Verpackungsvarianten erhältlich: In Kartonwaben oder in Buchweizenspelzen. Die Larven sollen portionsweise direkt auf die zu behandelnden Pflanzen bzw. direkt in die Schädlingsherde ausgestreut werden. Bitte beachten Sie: Florfliegenlarven werden in einem sehr frühen Larvenstadium verschickt, weshalb beim Öffnen der Packung kaum bzw. sehr wenig Bewegung sichtbar ist. Dies führt manchmal zu Verwunderung, ist jdeoch völlig normal. Der Erfolg wird es zeigen. Die Florfliegenlarven werden zu  keinen neuen Schädlingen, kannibalistisch fressen sie sich gegenseitig auf, wenn Nahrungsmangel herrscht. Zum Schluss wird eine kräftige Florfliegenlarve "überleben" und als adulte Florfliege den Weg ins Freie suchen um nach ihrer neuen Narhungsquelle, Pflanzensäfte, zu suchen. In den Herbst- und Winternonaten sind adulte Florfliegenlarven im Innenraum, wie Stiegenhäuser anzutreffen, die Weibchen sind bräunlich und werden im kommenden Frühjahr ihre Eier an den Pflanzen ablegen (weiße Stiele mit einem verdickten Ende).

Einsatzzeitraum: ganzjährig im Innenraum. Von April bis Ende September auch im Freien. 

gartenboxx-Tipp: Bei starkem Schädlingsbefall hilft eine Vorbehandlung mit Blattlaus-Frei AF Kaliseife. Zur großflächigeren Anwendung, Florfliegenlarven haben als Behausungsschutz Buchweizenspelzen. Diese können z.B. in einen Kaffeefilter eingestreut werden und an der Pflanze fixiert werden (z.B. mit einer Wäscheklammer an einer Rose). Dienlich sind auch andere trichterförmige Ausbringungshilfen, die oben offen (Sonne) sein sollten. 
ORUS Pflanzenaktiv oder ARIES Schachtelhalmkonzentrat stärken Ihre Pflanzen und fördern dauerhaft gesundes Wachstum (s. biologischer Pflanzenschutz).

Verpackungsgröße: 1.000 Stück als Streuware in Buchweizenspelzen

Pfl.Sch.Reg.Nr. 3582

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und - symbole in der Gebrauchsanleitung beachten! 

Die Produktbilderrechte liegen bei der biobest Group NV und der Naturboxx KG. 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Nützlinge